MAILEN SIE MIR

Ursula Haubner

BZÖ-Logo
OBERÖSTERREICH

mitglied

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Interessenten
ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg!

Ihr Bündnisteam Oberösterreich

Aktuelle Themen

Immer wieder wurde eine Lösung von der rot- schwarzen Koalition angekündigt,

nun gibt es endlich im Rahmen des Finanzausgleiches eine Einigung zwischen Bund und Ländern, um dieser jahrelange Ungerechtigkeit gegenüber Familien ein Ende zu setzen.

Hier weiterlesen.....

ALLE NEUNE

Sportlicher Einsatz und beste Stimmung beim Landeskegeln der Seniorenplattform O.Ö. Im Gasthaus Laufenböck in Riedau.

Die Sieger kommen diesmal aus Feldkirchen, Gmunden und Kalham.

v.l.n.r.: Bürgermeister Sigi Berlinger aus St.Roman, Seniorenlandesobmann Ernst Ohler und BZÖ Landesobfrau Uschi Haubner konnten schöne Warenpreise und Pokale überreichen.

Trodt-Limpl will Kanzlerpräsidenten und 20 Mio. Euro jährlich sparen

 

Angesichts des Fiaskos rund um die Verschiebung der Bundespräsidentenwahl erneuert BZÖ-Obfrau LAbg. Mag. Johanna Trodt-Limpl die langjährige Forderung nach einer Abschaffung des Amtes. „Zugleich mit dem neuen Wahltermin sollen die Menschen die Möglichkeit bekommen, mittels Volksbefragung ihre Meinung kund zu tun.

Die bisherigen Hauptaufgaben des Bundespräsidenten als „Begrüßungsaugust und Oberprotokollführer der Republik“ rechtfertigen ohnehin dieses Amt mit Kosten von jährlich weit über 20 Mio. Euro in dieser Form nicht mehr.“

„Wer rasch hilft, hilft doppelt“

Anlässlich der jüngsten Unwetterschäden in der Kärntner Gemeinde Afritz verlangt BZÖ-Landesobfrau LAbg. Mag. Johanna Trodt-Limpl erneut das Einstellen des überflüssigen Magazins des Landes: „Während die Betroffenen vor Ort dringend unbürokratische Hilfe und finanzielle Unterstützung bräuchten, hält die Landesregierung noch immer verbissen an ihrer Selbstbeweihräucherungsaktion fest.

Das BZÖ, mit zwei Abgeordneten im Landesparlament vertreten, macht das sinkende Sicherheitsgefühl zum Thema seiner Sommerkampagne. Auf einer Homepage werden Sicherheitstipps gegeben. Außerdem sollen Alarmgeräte verteilt werden. [mehr]

Das Bündnisteam Oberösterreich gratuliert Vizebürgermeister a.D. Erich WURZINGER herzlich zur Verleihung des silbernen Verdienstzeichens der Republik Österreich für sein jahrzehntelanges Engagement für die Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Feldkirchen/D. 

Erich wir danken Dir für all Deinen Einsatz!

24.06.16 - „Nur eine einheitliche und akkordierte gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik kann einen weiteren Zerfall der EU stoppen“

 „Hätte es bisher eine gerechtere Verteilung der Migranten, einheitliche Sozialstandards für Flüchtlinge und einen besseren Schutz der EU-Außengrenze gegeben, wären wir jetzt nicht da, wo wir heute stehen. Die Fehlentwicklungen in den letzten Jahren haben zu einem immer stärker werdenden Unmut unter der Bevölkerung in vielen Staaten geführt.

17.06.16 - Österreich muss Anreize für Flüchtlingsstrom senken

 

„Aufgrund der hohen Sozialleistungen ist Österreich nach wie vor ein begehrtes Zielland für Asylwerber, welche oftmals Wirtschaftsflüchtlinge sind. Die Kürzung der Mindestsicherung in Oberösterreich für Asylanten und subsidiär Schutzberechtigte ist ein richtiger Schritt, doch diese Standards müssen bundesweit gelten“, fordert heute BZÖ-Bündnissprecher Abg. z. NR a.D. Mag. Rainer Widmann. 

Dorli Haider – die Mutter des ehemaligen Kärntner LH Dr. Jörg Haider und von Sozialministerin Ursula Haubner ist in der Nacht auf Dienstag verstorben.

 

Dorli Haider war eine wunderbare Frau und Mutter. Sie verkörperte durch ihre Lebensart Bescheidenheit und Fleiß. Geradlinigkeit war ihr selbstverständlich und hat das auch ihren Kindern Jörg Haider und Uschi Haubner mitgeben, welche dieses Prinzip auch in der Politik lebten und leben.

 

Programm

Für Deine Sicherheit

Folder Frauenzukunft

Folder Seniorenplattform

Familienleistungen anheben!

Familienbeihilfe anheben!
Solidarität und Fairness für
unsere Familien!

 

CLUB 3 - Widmann zum Grundeinkommen

Zusammenschnitt Wahlkonvent

NEIN zur Gehaltserhöhung für Politiker!

Genug Gezahlt